NSG - NaturSchutzGruppe Jettingen

Tee ist nur ohne Milch gesundheitsfördernd

Tee ist nur ohne Milch gesundheitsfördernd
Liebe Leserin, lieber Leser,
Tee enthält viele Stoffe, die Ihre Blutgefäße schützen, zudem Entzündungshemmer und solche, die in der Lage sind, Ihre Blutgefäße zu entspannen. Das gilt sowohl für grünen als auch für schwarzen Tee. Wissenschaftler hat aber jeher eines erstaunt: Gerade in Großbritannien, wo viel Tee getrunken wird, sind seine Auswirkungen auf die Herzgesundheit kaum nachzuweisen.
Daher führten die Forscher der Berliner Charité einen Versuch durch, um dieses Rätsel zu lösen. 16 Frauen, alle waren gesund, tranken einen halben Liter frisch gebrühten Tee. Mit Ultraschall wurden die Auswirkungen des Getränks auf die Arterie im Oberarm beobachtet. Schnell konnte man feststellen, dass sich die Gefäße der Arterie besser entspannten, der Blutstrom reguliert wurde.
Für den zweiten Teil des Versuchs tranken die Frauen Tee, der mit 10 % Milch gemischt wurde. Die erstaunliche Folge: Es tat sich nichts in der Oberarmarterie. Es spielte keine Rolle, ob die Frauen Tee mit Milch oder heißes Wasser tranken. Sobald Milch hinzukam, waren die gesundheitsfördernden Effekte des Tees nicht mehr vorhanden.
Die Forscher vermuten, dass dies an den Kaseinen liegt, die in der Milch enthalten sind. Diese Proteine, so wird vermutet, verbinden sich mit den Tee-Wirkstoffen und verhindern so, dass diese sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirken können.

NaturSchutzGruppe Jettingen e.V.